PopUp-Galerie in der Westfalenstraße 3 mit Arbeiten von Sabina Ritterbach

Sa/ So 20./21.01.2018// Sa  11.00 – 16.00/ So 11.00-15.00// Westfalenstraße 3

Dass die Ideen, die das Leerstandsmanagement im Rahmen von KiQ-Projekt und Städtebauförderung in Rath initiiert hat, auf fruchtbaren Boden gefallen und gewachsen sind, bewies eine neue  Zwischennutzung in der Westfalenstraße:

In Fortführung ganz unterschiedlicher Aktiväten und Aktionen, die in den aktuell wieder leerstehenden Flächen des Ladenlokals bereits stattgefunden hatten, hatten sich die Künstlerin Sabina Ritterbach und der Eigentümer des Ladenlokals ‚Westfalenstraße 3‘ verabredet, um dort am Wochenende 20./ 21. Januar im Rahmen einer ‚PopUp-Galerie‘ Bilder, Skulpturen und Zeichnungen der Künstlerin zu zeigen.

Die spannende Leerstands-Zwischennutzung lohnte einen Besuch – hier Eindrücke der überaus gut besuchten Vernissage am Freitag Abend.

 

Sabina Ritterbach ist eine Rather Künstlerin und hat schon mehrere Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland bestritten und nimmt auch immer wieder an den Kunstpunkten teil.