Neue GiveBox in Arbeit

Viele Menschen fragen interessiert nach, ob und wann Rath wieder eine neue GiveBox erhält.

Die Antwort auf die erste Frage ist ‚ja‘ – zwischenzeitlich hatte sich eine ‚Give-Box-Gruppe‘ mit Björn Süerkan von der ‚Zukunftswerkstatt Düsseldorf‘ als Ansprechpartner gegründet, und die Aktiven organisieren in Kooperation mit der ‚Werkstatt für angepasste Arbeit‘ den Bau.

Jupp Becker war mit seiner Kamera vor Ort in der Metallbau-Werkstatt und hat den gegenwärtigen Stand der Arbeiten dokumentiert:

Die neue Give-Box nimmt also Formen an und soll im Laufe des Sommers an alter Stelle neu aufgestellt werden.

Weiterlesen

Guter Schutz gegen Schmierereien: professionelle Wandgestaltung von Künstlern

Wandflächen, die sich in etwas abgelegeneren Bereichen befinden, betrifft es am häufigsten: Farb-Schmierereien über Nacht!

Eine gute Prophylaxe ist dabei die ‚Flucht nach vorn‘ – das Gestalten der Flächen durch professionelle Künstler, wie es andernorts in Düsseldorf bereits gang und gäbe ist. Sogar ein eigenes Festival gibt es in Düsseldorf zu den Flächengestaltungen im öffentlichen Raum: beim alljährlich stattfindenden sommerlichen ‚40°-Urban-Art-Festival‘ stehen diese für Passanten sichtbaren Kunstwerke im Vordergrund. Eines der Werke der Gruppe ‚farbfieber‘ (www.farbfieber.de) steht inzwischen sogar unter Denkmalschutz!

Meist haben diejenigen, die sich unerwünscht an einfarbig gestrichenen Wänden zu schaffen machen, großen Respekt vor professionell gestalteten Flächen: gut für den Eigentümer, der sich über eine einfachere Instandhaltung freuen kann.

In direkter Abstimmung mit den Eigentümern entwickeln Künstler ihre Konzepte – auf die jeweilige Situation vor Ort zugeschnitten. Oftmals gibt es Fördermöglichkeiten: eine kostengünstige Lösung für Instandhaltung und Gestaltung für den Eigentümer – gleichzeitig etwas Besonderes und eine Bereicherung für den Stadtteil.

In Rath gibt es am Gather Hof, abzweigend vom hinteren Ende der Westfalenstraße, schon eine gestaltete Giebelfläche: Wer direkt davor steht, erkennt nur schwarze und gelbe Flächen – mit etwas Abstand ziehen sich die schwarzen und gelben Flächen zu einem Bild zusammen.

Sind Sie Eigentümer und interessiert an einer Wand- oder Fassadenflächengestaltung? Das KiQ-Projekt vermittelt gerne den Kontakt zu Künstlern!

Netzwerktreffen Juni bei ‚Tiwis Blütenzauber‘

Netzwerktreffen ‚Juni’/ Montag, 12.06.2017/ 19:00/  ‚Tiwis Blütenzauber‘, Westfalenstr. 76

Erstmalig im Juni: zu Gast im Blumenladen ‚Tiwis Blütenzauber‘ auf der Westfalenstraße… Besprechung in einer zauberhaften Welt zwischen Blumen & Blüten!

Inhaberin Nicole Tiwisina stellte sich, ihr Team und ihr Geschäft vor: ein Blumenladen mit Tradition, den ihre Tante über Jahrzehnte auf der gegenüberliegenden Straßenseite geführt hatte und den sie vor gut einem Jahr unter neuem Namen und schräg gegenüber in den jetzigen Räumlichkeiten im Haus Nummer 75 neu eröffnet hat. Ursprünglich aus dem Sauerland stammend ist sie selber zwischenzeitlich überzeugte Ratherin geworden und lebt und arbeitet vor Ort.

Themen waren der Rückblick auf die Picknicktafel zur Einweihung des ‚Rather Korso‘ Mitte Mai und Bericht von Jupp Becker rund um die gelungenen Dreck-weg-Aktivitäten im Bereich der Unterführung am Ende der Helmutstraße.

Zum Vorbereiten von ‚Rath&Tat bei der Grand Depart‘ zum Auftakt der Tour de France am 2. Juli sind nun originalle Rath&Tat-grüne Ideen gefragt – Link und Datei zur ‚Aufbügelfolie‘ wie beim Netzwerktreffen besprochen zum Download am Ende des Berichtes ‚Grand Depart‘.

Für das Sommerfest von ‚WIR‘ suchen wir aktuell ‚Rath&Tat-Bauchladen-Botschafter!

Und für das grafische Netz auf unserer Einladungskarte kommt wie zu jedem neuen Netzwerktreffen wieder eine Farbe mehr dazu:

Zum Vormerken: Netzwerktreffen Juli am Montag, 03.07. auf der Theodorstraße.