Wer bin ich – wer will ich sein?

Ausstellung und Workshop vom 20.05. bis 04.06.2016

160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management KiQ Dorothee Linneweber Quartier Entwicklung Duesseldorf

Wer bin ich – wer will ich sein?
Rund um dieses Thema präsentierten Kinder und Jugendliche der Theodorstraße bis ihre Arbeiten gemeinsam mit dem Künstlerduo Fabula (Claudia Zeppenfeld und Heiko Tiemann) und Ernst Herrmann.

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (9)

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (17)

Die Ausstellungseröffnung fand statt am Freitag, 20.05. um 18:00 in dem großen, aktuell leerstehenden Ladenlokal ‚Westfalenstraße 3‘.

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (1) 160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (2) 160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (4)  160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (7)

Am Sonntag war großer Aktionstag: Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft kamen zum Masken-Basteln, Verkleiden und Foto-Shooting. 

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (22)   160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (21)

Hier ein Einblick in den Bereich der Fotoausstellung…

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (5)

160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (11)160520_Wer Bin Ich Rath KiQ Ausstellung Herrmann Tiemann Zeppenfeld Linneweber (14)

… sowie einige der ausgestellten Fotoarbeiten des Fotografen Heiko Tiemann (fabula) im einzelnen:

160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (2)

160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (1)

160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (6)    160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (8)

160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (9)    160520_Wer bin ich Rath Leerstand Management Fabula Tiemann Linneweber (12)

9 Zwischennutzungen (Ausstellung)

150813_9Zwischennutzungen_KiQ_Leerstand_Linneweber_Rath

Aus der Sommerpause melden wir uns zurück mit einer Einladung des Leerstandsmanagements: unter dem Titel ‚9 Zwischennutzungen‘ zeigen wir einen Überblick über die Aktivitäten, die wir während der Phasen des Umbaus und des Leerstands des Ladenlokals Westfalenstraße 3 durchgeführt haben. Seit dem 15.08. können Sie dort in Form von großformatigen Fotos und erläuternden Texten einen Überblick über die unterschiedlichen Aktivitäten in Form von Zwischennutzungen finden. Die Bandbreite umfasst große und kleine Zwischennutzungen und völlig unterschiedliche Themengebiete: Sie reicht von der Präsentation in den Schaufenstern ‚Zukunft findet Stadt‘ über eine ‚Eintagsgastronomie‘ in Form des ‚Tafelabends‘ bis hin zu einer Kunstausstellung, die eine große Besucherzahl auch von außerhalb des Quarties angezogen hat. Oder auch zur kleinen Lesebühne am ‚Tag des Buches‘.

Auch die jüngste Leerstands-Zwischennutzung in Rath, die Installation ‚Schlierensymphonie‘, die direkt vor unserer Sommerpause stattgefunden hat und ebenfalls auf sehr positive Resonanz gestoßen ist, finden Sie in unserer Ausstellung mit etlichen Fotos dokumentiert.

Die Ausstellung ist aktuell in den großen Schaufensterflächen des Ladenlokals und damit unabhängig von Öffnungszeiten  zu sehen.

150813_9Zwischennutzungen_KiQ_Linneweber_Rath_Leerstandsmanagement

Darüber hinaus haben sich beim Info-Abend am 18.08. Kontakte zu weiteren Eigentümern ergeben, die an Zwischennutzungen interessiert sind – aktuell entwickelt das Leerstandsmanagement in Abstimmung mit den Eigentümern bereits konkrete Ideen.

PowerPoint-Präsentation

Schlierensymphonie

Vernissage Freitag, 10.07. um 19:00// geöffnet 11. u. 12.07. 12:00 – 20:00

4

Das Leerstandsmanagment im KiQ-Projekt lädt ein – gemeinsam mit Björn Jeske und Tim Rausch, die ihre Bachelor-Abschlussarbeit ‚Schlierensymphonie‘ im Rahmen einer weiteren Leerstands-Zwischennutzung im Quartier aufbauen und zeigen.

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (1)

Am Freitag, dem 10.07. fand um 19:00 in der Westfalenstraße 3 die Vernissage statt, am Samstag und Sonntag (11. u. 12.07.) ist die Arbeit von 12:00 bis 20:00 für das interessierte Publikum zugänglich.

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (9)150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (10)

Inhalt der ‚Schlierensymphonie‘ betitelten Abschlussarbeit im Fachbereich Kommunikationsdesign an der Hochschule Düsseldorf ist das Sichtbarmachen von Luftströmungen. In einer fast garagengroßen schwarzen Box, die Björn Jeske und Tim Rausch in dem leerstehenden Ladenlokal aufgebaut haben, befindet sich die computergesteuerte Technik, mit der die beiden mithilfe eines Heissluftgebläses erzeugte Wärmebewegungen in der Luft sichtbar machen. In einer Live-Übertragung projizieren sie die Aufnahmen auf die kreisrunde Projektionsfläche auf der Stirnseite der Box.

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (3)150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (6) 150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (4) 150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (5)  150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (7)150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (2)

 

Parallel stellt Michel Guss seine Masterarbeit ‚Designer lesen‘ im vorderen Bereich des großen Ladenlokals aus – eine wissenschaftliche Analyse, in der er die Ergebnisse  aus zahlreichen Umfragen, Interviews und soziologischen Untersuchungen der letzten anderthalb Jahre zu Persönlichkeit, Wertvorstellungen und Motivationen von Designern grafisch gekonnt aufbereitet präsentiert.

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (12)

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (11)

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (13)

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (14)

Abgerundet wird die Ausstellung durch eine Videopräsentation weiterer bisheriger Arbeiten des Teams.

150710_Schlierensymphonie KiQ Jeske Rausch Guss Linneweber Rath Leerstand zwischennutzung (8)

Weiterlesen

GUT VERMIETEN – Workshop

Informationen, Strategien und Ideen für Eigentümerinnen und Eigentümer – wie finde ich einen geeigneten Mieter für Wohnung, Gewerbefläche oder Ladenlokal?

Diese und viele weitere Fragen beantworteten Ingo Apel, Geschäftsführer und Vorstand vom KiQ-Projektpartner Haus und Grund Düsseldorf und Umgebung, Sven Schulte von der IHK Düsseldorf, Ricarda Sahl von der Serviceagentur Altbausanierung (SAGA) sowie die Architekten Tobias Adelt und Dorothee Linneweber (beide KiQ Leerstandsmanagement) in ihren Fachvorträgen am 17. Juli in der Westfalenstraße.

140717 gut vermieten kiq rath westfalenstr linneweber haus und grund duesseldorf leerstand (2) 140717 gut vermieten kiq rath westfalenstr linneweber haus und grund duesseldorf leerstand (3)

Drei nützliche Leitfäden konnten die Teilnehmer in schriftlicher Form mit nach Hause nehmen: die ‚Checkliste Mietersuche‘, die ‚Checkliste Mieterprüfung‚ sowie die detaillierte Ausarbeitung ‚Die 12 wichtigsten Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie Ihre Wohnung vermieten‚.

140717_KiQ Leerstand Rath GUT Vermieten

Die Räumlichkeiten, in denen der Workshop stattfand, diente gleichzeitig als Beispielobjekt: im Rahmen von Zwischennutzungsprojekten hatten zuvor in der Westfalenstraße 3 in Rath bereits etliche Aktivitäten Passanten und Presse auf das leerstehende Ladenlokal aufmerksam gemacht – von der Präsentation der Studiums-Abschlussarbeit ‚Zukunft findet Stadt‘ über die Kunstausstellung bis hin zur Spontan-Gastronomie für nur einen Abend.

140717 gut vermieten kiq rath westfalenstr linneweber haus und grund duesseldorf leerstand (1)

140712 KiQ Westfalenstr Rath Vermietungscoaching Duesseldorf

 

Rather Vereine stellen sich vor

Die erste gemeinsame Aktion – in Kooperation zwischen dem KiQ-Leerstandsmanagement und Rath & Tat:

140213_RathInformiert

Am Dienstag, dem 25. Februar ab 12:00 bestückten die Aktiven von Rath&Tat und des Leerstandsmanagements im KiQ-Projekt die Schaufenster des leerstehenden Ladenlokals:

Rather Vereine stellen sich vor, und auch das KiQ-Projekt nutzt für die Schwerpunkte Sanierung, Leerstandsmanagement und Rath & Tat nutzt große Schaufensterfläche in der Westfalenstraße 3, um den Passanten die Aktivitäten vorzustellen, die bisher stattgefunden haben.

140311_RathInformiert (2)

140225_RathInformiert2

Tafelabend in der Westfalenstraße

Eine weitere Idee des Leerstandsmanagements:

experimentelle Eintags-Gastronomie im Ladenleerstand.

Probelauf war am 21.02. in der Westfalenstraße 3:

Nachdem tagsüber einige Aktive vom KiQ-Projekt die langen Tische im Schaufenster aufgebaut und die Räumlichkeiten mit Blumen, Fotos und Kerzen dekoriert hatten, ließen sich am Abend dort zahlreiche Gäste die selbst mitgebrachten Speisen schmecken.

Jeder Teilnehmer hatte – das war Teilnahmebedingung – eine Speise zum Thema ‚Fingerfood‘ mitgebracht. Durch die unterschiedlichen Ideen zu diesem Thema ergab sich ein buntes Buffet.

140221_Tafelabend (0)

140221_Tafelabend (1) 140221_Tafelabend (2)

Und so sahen in den Tagen zuvor die Ankündigung im Schaufenster und die Einladung auf der KiQ-Homepage aus:

140221_Flyer-Tafelabend-140208-KiQ_1024x1024_500KB

140211_Schaufenster-Tafelabend (8)-bearb

 

 

Quartiersrundgang ‚LUST‘

Der wettergeschützte Eingangsbereich des leerstehenden Ladenlokals in der Westfalenstraße konnte am 19.12.13 ein weiteres Mal genutzt werden:

Das interdisziplinäre Projekt ‚LUST‘ der Fachhochschule Düsseldorf, bei dem unterschiedliche Fachbereiche kooperieren, stellte den Studenten dort die aktuelle Aufgabenstellung für die Architekturstudenten unter Projektleitung von Prof. Dr. Ing. Mario Adam vor.

131219_Rundgang (5)-bearb_600x600_100KB

Der Projektname ‚LUST‘ leitet sich ab aus der Bezeichnung ‚lebenswerte und umweltgerechte Stadt‘, beteiligt sind die Fachgebiete ‚Architektur und Design‘, ‚Energie und Umwelt‘ sowie `Soziales und Kultur‘.

Mehr unter www.fh-duesseldorf.de/lust

Anschließend startete von dort der gemeinsame Rundgang durch das Quartier mit der  Kümmerin im KiQ-Projekt, Dorothee Linneweber.

131219_Rundgang (4)-bearb_600x600_100KB

2J 1D – drei Positionen zeitgenössischer Kunst (06./07./08. Dezember)

2J 1D – Unter diesem Titel präsentiert sich die zweite Ausstellung im Rahmen der Zwischennutzung leerstehender Ladenlokale auf der Westfalenstraße am Wochenende 06./07./08. Dezember.

Flyer nr 6

Drei junge Künstler der Düsseldorfer Kunstakademie nutzen die freien Räumlichkeiten und zeigen dort ihre Arbeiten, kuratiert wird die Ausstellung vom Team Westra/Nocken. Mehr über die Kuratoren, Künstler und Exponate

Einen ersten Eindruck von dem, was dort zu sehen sein wird, erhalten Passanten ab sofort in den Vitrinen des Ladenlokals Hausnummer 3 auf der Westfalenstraße.

2J1D-Vernissage (2) 2J1D-Vernissage (1)

2J1D-Vernissage (13)

2J1D-Vernissage (4)

Am Freitag, dem 06.12. um 18:00 ist Vernissage: die gesamte Ausstellung wird dann für das gesamte Wochenende lang geöffnet sein – und weitere Arbeiten aus den Bereichen Video, Installation und Malerei sind direkt im Objekt zu sehen. Sowohl die Künstler als auch die Kuratoren werden vor Ort sein und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Zeitlich schließt sich die Ausstellung nahtlos an das Nikolausfest an, das am Freitag Nachmittag auf dem Hülsmeyerplatz stattfindet und mit dem die Einzelhandelsgemeinschaft ‚WIR in Rath‘ ein Dankeschön an ihre Kunden sagt.

Vorschlag also für einen schönen Nikolaus-Freitagnachmittag in Rath: erst zum Nikolausfest auf den Hülsmeyerplatz, anschließend zur Vernissage schräg gegenüber auf die Westfalenstraße.

Wer neugierig ist und vorab mehr erfahren möchte, wirft einen Blick auf die Fotos unten oder schaut auf Facebook oder tumblr unter folgenden Links:

https://www.facebook.com/pages/Westra-Nocken/641473019229773

http://cuiusanimamgementem.tumblr.com/

131126-Westfalenstr3-vorab4 131126-Westfalenstr3-vorab5